Neuigkeiten

Stary sieht sich kurz vorm Ziel

Recklinghausen.  (KS)  Die Rechnung von Ingo Stary ist einfach: "Wir müssen noch zwei Spiele gewinnen, dann sind wir durch", sagt der Trainer der PSV.

Sechs Punkte Vorsprung und den besseren direkten Vergleich haben die Recklinghäuser bei fünf noch ausstehenden Spielen. Im Fall einer Niederlage im zeitgleich stattfindenden Spiel des ärgsten Verfolgers TuS Borussia Höchsten bei Westfalia Herne könnte die PSV Recklinghausen sogar schon an diesem Samstag als Meister feststehen. "Wenn man ganz ehrlich ist, schielt man schon ein bisschen rüber", gesteht Ingo Stary ein.

Auch wenn er sofort hinterher schiebt: "Erst mal müssen wir aber unsere Hausaufgaben machen." Die heißen Ahlener SG II und gehören sicherlich nicht zu den Lieblingsaufgaben der Recklinghäuser. Im Hinspiel konnten sich die "Polizisten" nur hauchdünn 27:26 gegen die Oberliga-Reserve durchsetzen. Insbesondere der linke Rückraumspieler Lukas Fischer bereitete den Veststädtern damals Probleme.

Damit seine Mannschaft im Liga-Endspurt noch einmal auf Touren kommt, setzt Ingo Stary auf Unterstützung von den Rängen: " Es beflügelt die Jungs immer, wenn sie vor voller Halle auflaufen können. Das haben sie auch nach dieser Saison verdient."

Info PSV Recklinghausen  --  Ahlener SG II     Samstag 25.03.2017, Anwurf 19:30 Uhr, Sporthalle Nord, 45657 Recklinghausen Halterner Straße 125

 

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...

Wer ist online

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online