3. Herren

PSV III verliert in Haltern

 Haltern verstärkt sich und gewinnt

Recklinghausen. Deutlich verstärkt konnten die Handballer des HSC Haltern-Sythen II ihren zweiten Saisonsieg in der Kreisliga einfahren. Mit dem 31:26-Erfolg über die PSV Recklinghausen III wahrte die Halterner Reserve die Chance auf den Klassenerhalt.

Derzeit ist das Team von Spielertrainer Stephan Lüer Letzter und kämpft mit dem SV Westerholt II um das Erreichen eines Nicht-Abstiegsplatz.

Weiterlesen: PSV III verliert in Haltern

Arbeitssieg gegen FC Schalke 04

Mit 28:22 (12:11) gewann die Drittvertretung der PSV gegen den FC Schalke 04 II.

Die Gelsenkirchener präsentierten sich in diesem Spiel deutlich besser, als es deren Tabellenstand aussagt und so mussten sich die „alten Herren“ erheblich strecken, um das Spiel, letztendlich aber doch verdient, zu gewinnen. Einfache Ballverluste der PSV in den Anfangsminuten nutzten die Schalker immer wieder zu Tempogegenstößen. Stark wurde die PSV erst, als die Angriffe konzeptionell und planvoll vorgetragen wurde. So konnte sich auch die Deckung immer wieder formieren und gab den Schalkern dann kaum noch Gelegenheiten, Tore zu werfen. Gegen Ende des Spieles schienen die PSVer auch die bessere Kondition zu besitzen, zumal Schalke nun auch oft in Unterzahl agieren musste und die Schalker ihrerseits nun die Angriffe überhastet und planlos abschlossen.

Sieg in Datteln

TV Datteln – PSV       18:24   (11:10)

Gegen den ambitionierten Tabellenzweiten tat sich die Drittvertretung der PSV in den ersten zwanzig Minuten sehr schwer und lag somit auch zur Halbzeit verdient zurück. Vor Allem das Ausnutzen guter Tormöglichkeiten wurde vergessen und auch in der Deckung wurde zu Beginn nicht gut gearbeitet, so dass die Dattelner immer wieder zu einfachen Toren kamen.

In der zweiten Halbzeit änderte sich dieses jedoch komplett. Die Deckung spielte nun wesentlich besser und erlaubte den Spielern des TV kaum noch Tormöglichkeiten. Im Angriff wurden nun die erarbeiteten Chancen genutzt und so setzte sich die PSV Tor um Tor ab. Datteln schwächte sich durch unnötige Zeitstrafen auf Grund dummer Fouls und Schiedsrichterkritik noch selbst, so dass der Sieg frühzeitig fest stand.

PSV: Ohloff, Elvert, Hansen, Charfreitag, Müller, Schmöller, Vahnenbruck, Ebbing, Schmeing, Strucken, Pirkl, Pielhau

Mit Sieg ins neue Jahr gestartet

Traf immer wieder vom KreisPSV 3 – TuS Hattingen 2        30:25 (12:12)

 Im ersten Spiel des Jahres hatte die Drittvertretung der PSV, ohne die verletzten Elvert, Schuhmann und Heckel angetreten, zunächst Probleme, den Ball im Tor der Hattinger unterzubringen. Auch beste Chancen wurden nicht genutzt, so dass man nach 15 Minuten mit 6 Toren zurück lag. Allmählich wurde den alten Herren jedoch bewusst, wohin der Ball gehört, und so stand es zur Halbzeit 12:12.

Nach Wiederbeginn startete die PSV furios und lag nun selbst schnell mit sechs Toren vorne. Besonders über den Kreisläufer Udo Pirkl wurden nun immer wieder Tore erzielt und hinten machte die Deckung der PSV „dicht“, so dass dem klaren Erfolg nichts mehr im Wege stand.

PSV: Dostal, Ohloff, Hansen, Fricke, Schmöller, Vahnenbruck, Ebbing, Pirkl, Pielhau, Strucken, Siekierka, Charfreitag, Müller

3. Herren - Kader 2011/2012

Hintere Reihe v. links: Lucas Welke, Ulli Zimmermann, Thomas Pielhau, Frank Hansen, Dirk Strucken

Mittlere Reihe v. links: Tobias Budde, Markus Schmöller, Ralf Kuchinke, Nils Vahnenbrock, Frank Schuhmann, Harald Heckel, Christoph Elvert, Trainer: Michael Hils, Holger Dostal

Vordere Reihe v. links: Fabian Burek, Paul Feja, David Halberstadt

es fehlt: Markus Fricke

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...