Spitzenreiter müht sich zum Heimsieg

Während der HC Westfalia III als Spitzenreiter der 1. Kreisklasse den PSV Recklinghausen bezwang, kassierte der TuS Holsterhausen eine Niederlage beim HSC Haltern-Sythen II.

HC Westfalia Herne III – PSV Recklinghausen III 30:27 (15:14). Tore: Cerniauskas (7/4), Komisarek (6), M. Stodieck (5), Buszyk (3), Hallfarth (3), M. Lorenz (3), Claußen (2), Vossbeck (1).

Der Spitzenreiter hatte mit der PSV Recklinghausen seine liebe Not. Eine leicht desorientierte und zu passive Abwehr und mehrfache Fehlpässe wechselten sich auf Seiten der Herner mit souverän ausgeführten Spielzügen und starken Distanzwürfen ab. Insbesondere Dirk Komisarek und Michael Stodieck waren hier erfolgreich. Letztlich brachte Westfalia den Drei-Tore-Vorsprung doch noch sicher über die Zeit.

HSC Haltern-Sythen II – TuS Holsterhausen 34:26 (20:12). Tore: Bartczak (7/2), Rinke (6), Rudolph (6), Bonk (2), Neef (2), Zierles (2), Schlosser (1).

Holsterhausens Trainer Peter Dräger gestand unumwunden ein: „Der Tabellenzweite stellte die klar bessere Mannschaft und gewann auch in dieser Höhe verdient. Neben Westfalias Drittvertretung ist Haltern für mich Aufstiegsfavorit.“ Der TuS hielt zwar bis zum 11:9 anfangs gut mit, verlor dann aber den Faden und schoss zu viele Fahrkarten. Erst im zweiten Abschnitt stimmte die kämpferische Einstellung wieder, ohne dass die Begegnung aber noch einmal eng wurde.

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...