"Bei uns muss alles passen"

Recklinghausen. (pj) Der Spielplan  hat es dieser Tage nicht als zu gut gemeint mit der PSV II Recklinghausen: Am vierten Spieltag trifft der Landesliga-Aufsteiger mit dem HC Heeren-Weve gleich auf das dritte Top-Team. "Für uns wäre ein enges Spiel schon ein Erfolg", weiß auch PSV-Coach Michael Brannekämper.

Dass sein Team am Sonntagabend (Anwurf: 18:00 Uhr) ein hartes Stück Arbeit erwartet, steht für Brannekämper fest. Nur wenn es den Gästen gelingt, an die gute erste Hälfte der Vorwoche anzuknüpfen, sieht der PSV-Trainer eine Siegchance. "Es muss bei uns alles passen. Wir müssen mit Tempo nach vorne spielen, aber geduldig auf unsere Chance warten - und das über 60 Minuten", sagt Brannekämper, der mit Kai Harbach einen in Recklinghausen bestens Bekannten auf der gegnerischen Bank treffen wird. Zwei Jahre lang lenkte Harbach die Geschicke der PSV-Drittliga-Frauen.

INFO Landesliga 3

 3. Heeren-W.    3   95:80   6:0

13. PSV II         3   65:91   0:6

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...