2. Damen

PSV II setzt sich im Derby durch

Annette Mühlenbrock, sichere Schützen vom 7m PunktIn einem Spiel, in dem beide Mannschaften die Punkte benötigen, bleiben Spielwitz und Unterhaltungswert gerne mal auf der Strecke. Stattdessen stehen dann oft Kampf und Krampf im Vordergrund. Im Derby der Frauenhandball-Verbandsliga zwischen dem HSC Eintracht Recklinghausen und der PSV Recklinghausen.

Recklinghausen. Auch wenn dieses Spiel nicht gleich zwingend als Vorlage für ein Handball-Feuerwerk dienen kann, so war es weit weniger strenger Abstiegskampf, beide Teams hatten bis zu diesem Spiel erst zwei Pluspunkte, als erwartet. Das lag indes in erster Linie auch daran, dass die PSV-Frauen befreit aufspielten, als bereits acht Minuten vor dem Ende klar war, dass sie gewinnen würden. Da klappten Kreisanspiele und Tempogegenstöße, da hielt die große Lockerheit Einzug.

Weiterlesen: PSV II setzt sich im Derby durch

Das Vier-Punkte-Spiel

Recklinghausen. Direkter Vergleich von HSC und PSV II. Beide haben Punkte bitter nötig.

Derby-Zeit in der Handball-Verbandsliga. Am Sonntag (15.30 Uhr) treffen in der Heinrich-Auge-Halle die Frauen des HSC Eintracht und der PSV Recklinghausen in einem Vier-Punkte-Spiel aufeinander. Schon lange nicht mehr stand das Lokalderby unter solch heiklen Vorzeichen wie diesmal. So kann man dieses Aufeinandertreffen auch in die Rubrik „Duell der Kellerkinder” einordnen. Beide stehen punktgleich auf dem vor- und drittletzten Tabellenplatz der Liga. „Wer dieses Spiel verliert, wird weiterhin unten drin bleiben. Ich hoffe, dass uns der Befreiungsschlag gelingt und wir endlich anfangen zu punkten”, so der Eintracht-Trainer Carsten Gerhartz.

Weiterlesen: Das Vier-Punkte-Spiel

Schwere Aufgaben für die PSV

SG TuRa Halden-Herbeck – PSV Recklinghausen 2

Mit zwei Punkten wollen die Spielerinnen der PSV Recklinghausen von ihrer Auswärtspartie bei SG TuRa Halden-Herbeck (Sonntag 12.30 Uhr) zurückkehren. „Es wird sehr schwierig zu punkten. Zumal es ein Spiel auf Biegen und Brechen wird“, sagt PSV-Coach Jürgen Rogowski, der die frühe Anwurfzeit als sehr unangenehm empfindet. „Da wird dann die Tagesform entscheiden, wer als Sieger vom Platz geht. Wir werden aber alles dafür geben.“ Nicht mit nach Hagen fahren werden Annette Mühlenbrock und Torhüterin Petra Junker, die beide im Urlaub sind.

Frauen hören besser zu

PSV-Trainer Jürgen Rogowski im Interview.

Nach einem Jahr Pause kehrte Jürgen Rogowski wieder zur PSV Recklinghausen zurück und übernahm dort zu Beginn der Saison das Traineramt der Verbandsliga-Frauen. WAZ-Mitarbeiterin Britta Becker hat mit ihm im Vorfeld des Spiels bei der SG TuRa Halden-Herbeck (Sonntag, 12.30 Uhr) über seine neue Aufgabe und dessen Herausforderungen gesprochen.

Weiterlesen: Frauen hören besser zu

HSC und PSV II haben das Nachsehen

PSV Recklinghausen - TuS Jahn Dellwig 26:31

Recklinghausen. Trotz einer klaren Leistungssteigerung im Vergleich zur letzten Woche konnte die Reserve der PSV Recklinghausen wieder nicht punkten und verlor 26:31 gegen den TuS Jahn Dellwig. „Wir wurden einfach nicht belohnt.

Weiterlesen: HSC und PSV II haben das Nachsehen

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...