2. Damen

Schlechte Voraussetzungen für die PSV

RSV Eiserfeld - PSV Recklinghausen 2

Unter denkbar schlechten Voraussetzungen treten die Verbandsliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen ihre Auswärtsfahrt zum Tabellenschlusslicht RSV Eiserfeld (Samstag 14.30 Uhr) an. Aufgrund der Ausfälle von Philine Porbatzki, Petra Junker, Alex Wolf und Iris Wortmann kann das Team von Kirsten Lübbert mit nur sieben Spielerinnen im Siegerland antreten. Nichtsdestotrotz möchte Lübbert zwei Punkte mit nach Hause nehmen, um die letzten Hoffnungen auf den Klassenerhalt oder die Relegation zu wahren. „In der Osterferienpause konnten wir wegen zahlreicher Urlaube und geschlossener Halle nicht richtig trainieren. Von daher hoffe ich, dass die Mädels motiviert in das Spiel gehen“, so Lübbert, die die Gastgeberinnen trotz des klaren Hinspielsieges (31:24) der Recklinghäuserinnen nicht unterschätzen möchte.

Weiterlesen: Schlechte Voraussetzungen für die PSV

Hamm ist ein gutes Pflaster für Frauen der PSV II

Hamm. Hamm erweist sich für die Verbandsliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen als gutes Pflaster.

Nachdem die abstiegsgefährdeten Recklinghäuserinnen bereits vor zwei Wochen eine gute Partie beim Tabellenführer HSE Hamm gezeigt hatten, konnten sie nun den Tabellenfünften ASV Hamm deutlich mit 24:15 besiegen. „Ein super Lob an unsere richtig gute Deckung. Hamm hat aus dem Spiel heraus nur acht Tore gemacht. Ansonsten waren es nur Siebenmetertore”, sagte Spielertrainerin Katrin Adams, die sich auf eine sichere Abwehr und dahinter auf eine gut aufgelegte Jenny Nowoczyn zwischen den Pfosten verlassen konnte.

Weiterlesen: Hamm ist ein gutes Pflaster für Frauen der PSV II

Geballte Unzufriedenheit

PSV Reckinghausen II und der HSC Eintracht Recklinghausen trennen sich 18:18.

18:18-Unentschieden. Ein Ergebnis mit dem weder die Verbandsliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen, noch die Spielerinnen des HSC Eintracht Recklinghausen zufrieden sein können. Zwar konnten die Gastgeberinnen den HSC mit dem Remis tabellarisch auf Distanz halten. Der Abstand zum sicheren Klassenerhalt hat sich jedoch für die PSV vergrößert. Für den HSC als Tabellenvorletzter bedeutet der eine Punktgewinn nur ein kleines Fünkchen Hoffnung auf den Klassenerhalt. „Uns fehlen bei fünf verbleibenden Spielen noch sieben Punkte bis zum sicheren Ufer. Das ist sehr viel. Von daher bringt uns das Remis hier nicht weiter”, sagte HSC-Coach Carsten Gerhartz.

Weiterlesen: Geballte Unzufriedenheit

Der HSC hat ein Endspiel bei der PSV

Recklinghausen. Hopp oder topp heißt es am Sonntag zur besten Frühstückszeit (10.15 Uhr) in der Halle Nord, wenn die Handballerinnen der PSV Recklinghausen im Kellerduell den HSC Eintracht Recklinghausen zum Verbandsliga-Derby empfangen.

Weiterlesen: Der HSC hat ein Endspiel bei der PSV

"Geil verloren"

HSE Hamm - PSV Recklinghausen 2 23:19

Trotz arger Personalnot verkauften sich die Verbandsliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen beim Tabellenführer HSE Hamm recht beachtlich und mussten sich letztlich knapper als erwartet, mit 19:23 geschlagen geben.

Weiterlesen: "Geil verloren"

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...